Keine Honorarberechnung auf Basis der "Hausha...
advertorial

Keine Honorarberechnung auf Basis der "Haushaltsunterlage Bau"

Quelle: Topfoto
Dr. Alexander Arndt.
Dr. Alexander Arndt.

Baurecht. Eine vom Auftraggeber gestellte Klausel im Architektenvertrag, wonach die anrechenbaren Kosten gemäß "genehmigter Kostenberechnung nach der Haushaltsunterlage Bau" zu bestimmen sind, ist wegen unangemessener Benachteiligung des Planers unwirksam.

BGH, Beschluss vom 16. November 2016, Az. VII ZR 314/13

Baurecht. Eine vom Auftraggeber gestellte Klausel im Architektenvertrag, wonach die anrechenbaren Kosten gemäß "genehmigter Kostenberechnung nach der

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZ Aktuell, IZ Update und IZ Inside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats