Ist nichts geregelt, gilt die Verkehrsanschau...

Ist nichts geregelt, gilt die Verkehrsanschauung

Quelle: ba
Dr. Ulrich Leo.
Dr. Ulrich Leo.

Mietrecht. Der Mietzweck und die Verkehrsanschauung sind für die Bestimmung der Anforderungen an die vom Vermieter von Gewerberaum bereitzustellenden Räume maßgeblich, wenn der Mietvertrag keine abweichenden Bestimmungen enthält.

BGH, Urteil vom 18. Dezember 2013, Az. XII ZR 80/12

Mietrecht. Der Mietzweck und die Verkehrsanschauung sind für die Bestimmung der Anforderungen an die vom Vermieter von Gewerberaum bereitzustell

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats