Grunddienstbarkeit erlischt durch gutgläubige...
advertorial

Grunddienstbarkeit erlischt durch gutgläubigen Erwerb

Quelle: Linklaters
Patricia Galts.
Patricia Galts.

Grundstücksrecht. Der gutgläubig lastenfreie Erwerb eines Miteigentumsanteils bzw. von Wohnungs- und Teileigentum erstreckt sich auch auf Dienstbarkeiten an einem Grundstück, die - sofern sie nicht an einzelnen Einheiten fortbestehen können - dann insgesamt erlöschen.

BGH, Beschluss vom 23. Juli 2015, Az. V ZB 1/14

Grundstücksrecht. Der gutgläubig lastenfreie Erwerb eines Miteigentumsanteils bzw. von Wohnungs- und Teileigentum erstreckt sich auch auf Dienstbarke

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats