Gewerbemiete kann im Lockdown um die Hälfte r...
Quelle: Hogan Lovells
Rechtsanwältin Sabrina Greubel von Hogan Lovells.
Rechtsanwältin Sabrina Greubel von Hogan Lovells.

Mietrecht. Infolge der pandemiebedingten staatlichen Schließungsanordnung eines Modegeschäfts tritt eine unzumutbare Störung der Geschäftsgrundlage ein. Dies rechtfertigt eine Reduzierung der monatlichen Kaltmiete auf 50%.

OLG Dresden, Urteil vom 24. Februar 2021, Az. 5 U 1782/20

Mietrecht. Infolge der pandemiebedingten staatlichen Schließungsanordnung eines Modegeschäfts tritt eine unzumutbare Störung der Geschäftsgrundlage e

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats