Gericht wirft Deutsche Wohnen Tricksereien vo...

Ein Gericht in Berlin hat entschieden: Deutsche Wohnen darf über einen Nachtrag zum Mietvertrag keine höhere Miete durchsetzen. Jedenfalls dann nicht, wenn dieser direkt nach dem Mietvertrag unterschrieben wird und das Ganze der Mietpreisbremse zuwiderläuft. In der Urteilsbegründung formulieren die Richter harte Worte in Richtung des größten Vermieters in der Hauptstadt.

Ein Gericht in Berlin hat entschieden: Deutsche Wohnen darf über einen Nachtrag zum Mietvertrag keine höhere Miete durchsetzen. Jedenfalls dann nicht

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats