Erst messen und dann die Miete erhöhen

Vermieter, die die Miete heraufsetzen wollen, müssen nach einem Urteil des BGH die tatsächliche Wohnungsgröße zugrunde legen und die Kappungsgrenze beachten. Mieterhöhungen werden komplizierter. Außerdem drohen Rückzahlungen.

Vermieter, die die Miete heraufsetzen wollen, müssen nach einem Urteil des BGH die tatsächliche Wohnungsgröße zugrunde legen und die Kappungsgrenze b

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats