Elektronischer Handel in Deutschland: "Die de...
advertorial

Elektronischer Handel in Deutschland: "Die deutschen Banken verschlafenden Trend der Zeit" Metro-Gruppe richtet ein virtuelles Kaufhaus ein und kannibalisiert sichselbst / Eintrittsgeld für Internet-Zugang wird zukünftig wegfallen

Siegburg (am) - Immer mehr Handelsunternehmen entschließen sich dazu, zukünftig alternative Vertriebswege zu gehen - so auch die Metro-Gruppe. Die Immobilien Zeitung sprach mit Rainer Hartmann, Geschäftsführer der Metronet Kommunikationsdienste GmbH, Siegburg, über die Schwierigkeiten, in Deutschland elektronischen Handel zu betreiben.

Siegburg (am) - Immer mehr Handelsunternehmen entschließen sich dazu, zukünftig alternative Vertriebswege zu gehen - so auch die Metro-Gruppe. Die Im

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZ Aktuell, IZ Update und IZ Inside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats