Eine Drohung führt nicht zum Verlust des Hono...
advertorial

Eine Drohung führt nicht zum Verlust des Honoraranspruchs

Quelle: CBH Rechtsanwälte
Rechtsanwalt Paul M. Kiss von CBH Rechtsanwälte.
Rechtsanwalt Paul M. Kiss von CBH Rechtsanwälte.

Maklerrecht. Ein Makler verwirkt nicht seinen Provisionsanspruch, wenn er im Nachhinein zweifelhafte Methoden anwendet, um seine Provision beim Auftraggeber einzutreiben.

OLG Frankfurt, Beschluss vom 4. Juni 2020, Az. 19 U 305/19

Maklerrecht. Ein Makler verwirkt nicht seinen Provisionsanspruch, wenn er im Nachhinein zweifelhafte Methoden anwendet, um seine Provision beim Auftr

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZ Aktuell, IZ Update und IZ Inside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats