Ein Stimmrechte-Patt begründet keine Betriebs...

Ein Stimmrechte-Patt begründet keine Betriebsaufspaltung

Quelle: Dornbach
Steuerberater Klaus Bührer von Dornbach
Steuerberater Klaus Bührer von Dornbach

Steuerrecht. Wird für einen minderjährigen Gesellschafter ein Ergänzungspfleger bestellt, sind dessen Stimmen nicht den sorgeberechtigten Eltern zuzurechnen. Hat das Elternteil somit nur 50% der Stimmen, liegt keine Betriebsaufspaltung vor.

BFH, Urteil vom 14. April 2021,Az. X R 5/19

Steuerrecht. Wird für einen minderjährigen Gesellschafter ein Ergänzungspfleger bestellt, sind dessen Stimmen nicht den sorgeberechtig

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats