Compliance – Mode oder Muss?

Viele große Unternehmen geben sich Compliance-Regeln für den sauberen Umgang ihrer Mitarbeitern mit Kunden und Dienstleistern. Sie sollen die Grauzone zwischen erlaubtem Verhalten auf der einen Seite und verbotenem Tun auf der anderen Seite erhellen. Immobilienfirmen wie Drees & Sommer, die LEG NRW oder Jones Lang LaSalle haben für sich ebenfalls solche Verhaltensrichtlinien formuliert. Diese umfassen Wertgrenzen für die ­Einladung zum Mittagessen genauso wie die Installation von Whistleblower-Systemen.

Viele große Unternehmen geben sich Compliance-Regeln für den sauberen Umgang ihrer Mitarbeitern mit Kunden und Dienstleistern. Sie sollen die Grauzon

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats