Aufheben des Kaufvertrags schont nicht vor Gr...
advertorial

Aufheben des Kaufvertrags schont nicht vor Grunderwerbsteuer

Quelle: BLP
Dominik Ernst.
Dominik Ernst.

Steuerrecht. Wird ein Grundstückskaufvertrag rückgängig gemacht und werden stattdessen Anteile der Verkäufergesellschaft an den Erwerber oder von ihm bestimmte Dritte übertragen, entfällt die Grunderwerbsteuer nicht.

BFH, Urteil vom 19. September 2018, Az. II R 10/16

Steuerrecht. Wird ein Grundstückskaufvertrag rückgängig gemacht und werden stattdessen Anteile der Verkäufergesellschaft an den Erwerber oder von ihm

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats