ZIVILARENA/BÜRGERBETEILIGUNG: Wie mischt man ...
ZIVILARENA/BÜRGERBETEILIGUNG

Wie mischt man ein Stadtquartier?

Andreas Schulten, neuerdings auch Chef der Bürgerbeteiligungs-Plattform Zivilarena, macht Ernst. Nach einem ersten Projekt zur Mitsprache via Internet im saarländischen Ensdorf startete am gestrigen Mittwoch auf www.zivilarena.de die für jedermann zugängliche Diskussion zum Thema "Mehr Mut zur Mischung in den Städten!". Schulten will im Auftrag des Projektentwicklers aurelis darüber diskutieren lassen, wie neue Stadtteile hierzulande künftig aussehen müssten. Sollte die Auftaktdebatte diverser Fachleute zu dem Thema vergangene Woche In Frankfurt am Main Maßstab für das Online-Forum sein, könnte die Diskussion noch heiter werden. Die Experten gaben zu verstehen, dass sie sich unter einer Mischung in Stadtquartieren höchst Unterschiedliches vorstellen.

Andreas Schulten, neuerdings auch Chef der Bürgerbeteiligungs-Plattform Zivilarena, macht Ernst. Nach einem ersten Projekt zur Mitsprache via Interne

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats