WOHNMODELL FÜR ÄLTERE MIGRANTEN: Ein paar Qua...
WOHNMODELL FÜR ÄLTERE MIGRANTEN

Ein paar Quadratmeter für Pendler zwischen Welten

Sie kamen vor Jahrzehnten aus der Türkei, aus Italien, Griechenland und Polen nach Deutschland, arbeiteten hier in Fabriken oder rackerten im Bergbau. Im Alter geht es zurück in die Heimat, dachten sie, doch viele blieben - meist ihrer Kinder wegen, die hier leben. Dass ältere Migranten zwischen zwei Ländern pendeln, dass auch sie angesichts aufbrechender Familienstrukturen auf professionelle Hilfe und Pflege zurückgreifen müssen, bietet Potenzial für neue Wohnmodelle. Eines davon ist Pro Wohnen, das die Stadt Oberhausen als Wohngebäude-Eigentümerin zusammen mit der Wohnbund-Beratung NRW initiiert hat.

Sie kamen vor Jahrzehnten aus der Türkei, aus Italien, Griechenland und Polen nach Deutschland, arbeiteten hier in Fabriken oder rackerten im Bergbau

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats