STADTWANDEL IM KLIMAWANDEL 5: WEIBERWIRTSCHAF...
STADTWANDEL IM KLIMAWANDEL 5: WEIBERWIRTSCHAFT BERLIN

Die Gründerinnen gefördert, die Umwelt geschont

Bild: Florian Bolk
In dem abgeschiedenen, besonders intensiv begrünten fünften Hof, wo sich früher Werkstätten befanden, arbeiten heute Künstlerinnen.
In dem abgeschiedenen, besonders intensiv begrünten fünften Hof, wo sich früher Werkstätten befanden, arbeiten heute Künstlerinnen.

Als fünftes und letztes beispielhaftes Projekt für eine finanzierbare Energiewende zeigt der Stadtwandel Verlag in der Publikationsreihe "Stadt im Wandel" die Weiberwirtschaft Berlin, ein Gründerinnenzentrum im ökologisch sanierten Gewerbehof. Verleger Daniel Fuhrhop stellt es vor.

Als fünftes und letztes beispielhaftes Projekt für eine finanzierbare Energiewende zeigt der Stadtwandel Verlag in der Publikationsreihe "Stadt im Wa

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats