HAMBURG-BERGEDORF: Erst kommen die Künstler, ...
HAMBURG-BERGEDORF

Erst kommen die Künstler, dann die Investoren

Der Bezirk Hamburg-Bergedorf wagte den Versuch, mit einem Kunstprojekt im öffentlichen Raum das Areal des geplanten Stadtquartiers Schleusengärten bekannter zu machen. 20 junge Hamburger Künstler und Kreative gestalteten 18/1-Plakatgroßflächen, die in einer weitläufigen Freilichtausstellung präsentiert wurden. Die mediale Resonanz auf die mit diesem Format bundesweit einmalige Outdoor-Ausstellung war groß, doch das Bergedorfer Bildungsbürgertum hielt sich zurück.

Der Bezirk Hamburg-Bergedorf wagte den Versuch, mit einem Kunstprojekt im öffentlichen Raum das Areal des geplanten Stadtquartiers Schleusengärten be

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats