BAD VILBEL: Chinesen-Deal geplatzt

Es sollte das Großhandelszentrum der hessischen Stadt Bad Vilbel werden. Die chinesische Gesellschaft BCT hatte Pläne vorgestellt, die den Kauf eines insgesamt 27,5 ha großen Areals in den Gewerbegebieten Quellenpark und Im Schleid vorgesehen haben. Doch daraus wird nichts.

Es sollte das Großhandelszentrum der hessischen Stadt Bad Vilbel werden. Die chinesische Gesellschaft BCT hatte Pläne vorgestellt, die den Kauf eines

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats