ARCHITEKTUR: Typisch deutsch eben
ARCHITEKTUR

Typisch deutsch eben

Bild: KSP Jürgen Engel Architekten
So soll die drittgrößte Moschee der Welt aussehen, wenn sie 2016 fertig ist. Geplant wurde sie von deutschen Architekten und Ingenieuren.
So soll die drittgrößte Moschee der Welt aussehen, wenn sie 2016 fertig ist. Geplant wurde sie von deutschen Architekten und Ingenieuren.

Deutsche Architekten planen die drittgrößte Moschee der Welt in Algier, Fußballstadien für Weltmeisterschaften, Bürotürme und öffentliche Gebäude überall auf der Welt. Doch so unterschiedlich die Projekte sind: Gibt es eine "Baukultur made in Germany", die Bauherren und Investoren schätzen und mit der Planer internationale Wettbewerbe gewinnen? Ja, sagen Branchenvertreter. Weil Architekten nicht nur die schillernden Einzelgebäude planen, sondern auch das Umfeld einbeziehen und in Sachen Nachhaltigkeit eine Vorreiterrolle einnehmen. Und weil sie u.a. für das stehen, was "made in Germany" aussagt: Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit und Gründlichkeit. #B1V4R#

Deutsche Architekten planen die drittgrößte Moschee der Welt in Algier, Fußballstadien für Weltmeisterschaften, Bürotürme und öffentliche Gebäude übe

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats