Wuppertaler Ferox geht auf Expansionskurs

Die Ferox Immobiliengruppe hat ein Faible für Kompliziertes. Der Wuppertaler Mittelständler revitalisiert und entwickelt Projekte wie das Düsseldorfer White Max oder das Neue Forum Altona in Hamburg, an die sich andere nicht trauen. 20 Jahre nach der Gründung will das Unternehmen nun deutlich mehr Geschäft machen. In den nächsten drei Jahren sollen Wohn- und Handelsprojekte für mehr als 200 Mio. Euro angepackt werden - bevorzugt in den Metropolregionen.

Die Ferox Immobiliengruppe hat ein Faible für Kompliziertes. Der Wuppertaler Mittelständler revitalisiert und entwickelt Projekte wie das Düsseldorfe

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats