Vom Schweinemarkt zur Kreativadresse

Karlsruhe. Kostengünstige Räume und eine branchengerechte Betreuung haben das Gelände des ehemaligen Schlachthofs an der Durlacher Allee zu einer gefragten Adresse für Gründer und die Kreativwirtschaft gemacht. Kulturamt und Wirtschaftsförderung der Stadt sorgen gemeinsam für den richtigen Branchenmix.

Karlsruhe. Kostengünstige Räume und eine branchengerechte Betreuung haben das Gelände des ehemaligen Schlachthofs an der Durlacher Allee zu einer gef

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats