Signa will Hochhäuser statt Shoppingmall

Berlin. Auf einem knapp 15.000 m2 großen Areal, dessen Herzstück das Warenhaus von Karstadt am Ku‘damm ist, will die Signa-Gruppe in die Höhe bauen. Dem Berliner Baukollegium präsentierte das Unternehmen Entwürfe für ein Quartier mit zwei bis drei bis zu 150 m hohen Türmen. Das Gremium lehnt Hochhäuser an diesem Standort jedoch ab.

Berlin. Auf einem knapp 15.000 m2 großen Areal, dessen Herzstück das Warenhaus von Karstadt am Ku‘damm ist, will die Signa-Gruppe in die Höhe bauen.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats