Siemens baut neue Zentrale in Leipzig

Am Johannisplatz zu Beginn der Prager Straße schließt die Leipziger Stadtbau eine seit vielen Jahren bestehende Baulücke. Mit dem symbolischen ersten Spatenstich hat am Montag der Bau der neuen Mitteldeutschland-Niederlassung von Siemens begonnen. Das Gebäude umfasst 11.750 qm Bruttogrundfläche und soll Ende 2024 bezogen werden.

Am Johannisplatz zu Beginn der Prager Straße schließt die Leipziger Stadtbau eine seit vielen Jahren bestehende Baulücke. Mit dem sy

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats