Königswinter: Bima investiert 35 Mio. Euro in...
advertorial

Königswinter: Bima investiert 35 Mio. Euro in den Petersberg

Nach vier erfolglosen Versuchen, das ehemalige Bundesgästehaus auf dem Petersberg in Königswinter zu verkaufen, nimmt die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (Bima) jetzt selbst Geld in die Hand, um die Immobilie zu sanieren. Die Bima hat zum 1. Januar 2015 das Objekt vom Bund übernommen und ist nun alleine für das Fünf-Sterne-Hotel auf dem Plateau verantwortlich.

Nach vier erfolglosen Versuchen, das ehemalige Bundesgästehaus auf dem Petersberg in Königswinter zu verkaufen, nimmt die Bundesanstalt für Immobilie

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats