Ein Ufo für den Kurfürstendamm

Berlin. Angelegt wurde der Ku'damm, damit Kurfürst Joachim II in aller Bequemlichkeit von seinem Berliner Stadtschloss zum Jagdschloss Grunewald reiten konnte. Mit Gründung der Kurfürstendamm-Gesellschaft vor 120 Jahren entwickelte sich die 3,5 km lange Meile dann zum Prachtboulevard mit herrschaftlichen Gründerzeitbauten. Jetzt soll am Adenauerplatz ein Ufo landen.

Berlin. Angelegt wurde der Ku'damm, damit Kurfürst Joachim II in aller Bequemlichkeit von seinem Berliner Stadtschloss zum Jagdschloss Grunewald reit

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats