Die Sechs von der Baustelle auf "rattenscharf...

Berlin. Auf Neudeutsch sagt man Win-win-Situation. Die Chefs der sechs kommunalen Wohnungsgesellschaften müssen Tausende im Bau befindliche Wohnungen für gutes Geld vermieten, und zwar nicht nur die preiswerten und subventionierten. Und das politische Personal der Stadt braucht im angelaufenen Wahlkampf eine Bühne, um dem Volk bezahlbare Wohnungen versprechen zu können. Darum klappern bei über 30 Grad im Schatten Politiker plus Firmenspitzen Hand in Hand ein halbes Dutzend Baustellen ab. Mieterfeste nennen sich diese Verkaufshows.

Berlin. Auf Neudeutsch sagt man Win-win-Situation. Die Chefs der sechs kommunalen Wohnungsgesellschaften müssen Tausende im Bau befindliche Wohnungen

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZ Aktuell, IZ Update und IZ Inside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats