Die Hauptstadt verfällt dem Hochhausfieber

Berlin. Seit Bauland in der Hauptstadt nicht nur teuer, sondern auch knapp ist, streben immer mehr Investoren mit ihren Projekten in höhere Gefilde und bringen Hochhäuser ins Spiel. Bezirke und Baukollegium bekommen regelmäßig Studien zu weiteren Hochpunkten auf den Tisch, mit denen Entwickler wie Signa oder CA Immo das Potenzial ihrer Grundstücke ausloten wollen. Nicht immer finden sie dabei das Wohlwollen des von Senatsbaudirektorin Regula Lüscher geleiteten Gremiums.

Berlin. Seit Bauland in der Hauptstadt nicht nur teuer, sondern auch knapp ist, streben immer mehr Investoren mit ihren Projekten in höhere Gefilde u

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats