Das Monster

Corviale sollte ein Vorzeigeprojekt des sozialen Städtebaus werden. Ein quergelegtes Hochhaus mit allen Versorgungseinrichtungen für 6.000 Menschen. Doch das Experiment am Stadtrand von Rom geriet zum Desaster. Der Bau wurde nie vollendet, die Menschen dennoch dorthin verfrachtet. Nach Jahrzehnten der Anarchie regt sich jetzt der bürgerliche Widerstand in dem riesigen Betonklotz, den die Römer "Il Mostro" – das Monster nennen.

Corviale sollte ein Vorzeigeprojekt des sozialen Städtebaus werden. Ein quergelegtes Hochhaus mit allen Versorgungseinrichtungen für 6.000 Menschen.

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats