Cannon-Sisters wollen Berlin erobern

Berlin. Zu einer Zeit, als Projektentwickler und Investoren vor allem im Osten der Stadt nach Bauland Ausschau hielten, begann die zur irischen Cannon-Kirk-Gruppe gehörende Cannon & Cannon, auch im Westen der Stadt Grundstücke zu kaufen. Das ist fast zehn Jahre her, doch erst jetzt wird das erste Projekt realisiert: Das 100 Mio. Euro teure No. 1 Charlottenburg soll das Aushängeschild für das von Ann und Denise Cannon geführte Unternehmen werden.

Berlin. Zu einer Zeit, als Projektentwickler und Investoren vor allem im Osten der Stadt nach Bauland Ausschau hielten, begann die zur irischen Canno

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats