Berlins größtes Passivhaus-Projekt nimmt Gest...

Es ist das wohl ungewöhnlichste Bauprojekt in Berlin, denn nicht ein Bauträger, sondern eine inzwischen zur Genossenschaft zusammengeschlossene Gruppe von Bürgern will in Kreuzberg ein neues Stadtquartier mit etwa 400 Wohnungen im Passivhaus-Standard bauen.

Es ist das wohl ungewöhnlichste Bauprojekt in Berlin, denn nicht ein Bauträger, sondern eine inzwischen zur Genossenschaft zusammengeschlossene Grup

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats