Begrünter Neubau und mehr kleinteiliger Einze...

Stuttgart. Die Ferdinand Piëch Holding plant die Neubebauung des Areals der Calwer Passage bis Ende 2020. Es bleibt bei einer Mischnutzung aus Büros, Einzelhandel, Cafés und Wohnen. Für die Pläne konnten namhafte Architekten gewonnen werden: für die begrünte Fassade beispielsweise das Büro ingenhoven architects.

Stuttgart. Die Ferdinand Piëch Holding plant die Neubebauung des Areals der Calwer Passage bis Ende 2020. Es bleibt bei einer Mischnutzung aus Büros,

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats