"Am Alex reißen sie den Damm auf"
advertorial

"Am Alex reißen sie den Damm auf"

Berlin. "Am Alex reißen sie den Damm auf, man geht auf Brettern", schreibt der berühmte Schriftsteller Alfred Döblin in seinem 1929 erschienenen Roman "Berlin Alexanderplatz". Auf Brettern müssen die Berliner noch nicht gehen. Doch das Pflaster aufgerissen und gebuddelt wird. Jüngste Baustelle: An der Karl-Liebknecht-Straße, Ecke Gontardstraße entsteht für 200 Mio. Euro ein Bürohaus mit 12.000 m² Fläche.

Berlin. "Am Alex reißen sie den Damm auf, man geht auf Brettern", schreibt der berühmte Schriftsteller Alfred Döblin in seinem 1929 e

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats