WIESBADEN: Viel Zoff um Passantenzählung
WIESBADEN

Viel Zoff um Passantenzählung

Die Stadt Wiesbaden wird nicht mehr auf die Passantenzählungen in der Fußgängerzone durch den Universitätsprofessor Günter Meyer vom Geografischen Institut der Mainzer Universität zurückgreifen.

Die Stadt Wiesbaden wird nicht mehr auf die Passantenzählungen in der Fußgängerzone durch den Universitätsprofessor Günter Meyer vom Geografischen In

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats