MÜNCHEN: Mieterhöhungen: Bayern bremst
MÜNCHEN

Mieterhöhungen: Bayern bremst

In München dürfen Mieten in bestehenden Vertragsverhältnissen ab Mitte Mai binnen drei Jahren nur noch um 15% statt wie bisher um 20% steigen. Möglich machen's die Mietrechtsnovelle und eine jüngst verabschiedete Verordnung des Freistaats. Den Mieterhöhungsdeckel wollen weitere Städte in Bayern beantragen.

In München dürfen Mieten in bestehenden Vertragsverhältnissen ab Mitte Mai binnen drei Jahren nur noch um 15% statt wie bisher um 20% steigen. Möglic

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats