HAMBURG: Wohnungsbaukreditanstalt wird zur IF...
HAMBURG

Wohnungsbaukreditanstalt wird zur IFB erweitert

Zum 1. August hat die Hamburgische Investitions- und Förderbank (IFB) ihr Geschäft aufgenommen. Sie erweitert den Arbeitsbereich der in ihr aufgehenden Wohnungsbaukreditanstalt Hamburg (WK) auf die Geschäftsfelder Wirtschaft, Innovation und Umwelt. Zielgruppe sind kleine Unternehmen, denen über den Hamburg-Kredit bis zu 500.000 Euro zur Verfügung gestellt werden können. Den klaren Schwerpunkt bildet jedoch weiterhin die Förderung von Wohnungsneubau und -modernisierung.

Zum 1. August hat die Hamburgische Investitions- und Förderbank (IFB) ihr Geschäft aufgenommen. Sie erweitert den Arbeitsbereich der in ihr aufgehend

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats