Weg mit Ausreden und Feindbildern!

Lamia Messari-Becker arbeitet an der Schnittstelle eines sehr prominenten Konflikts: dem zwischen der sozialen Notwendigkeit, kostengünstig zu bauen, und der Klage darüber, dass dies mit all den Klimaschutzvorgaben fast nicht mehr möglich ist. Sie fordert mehr Ehrlichkeit in der Debatte - von der Politik und auch von der Immobilienbranche.

Lamia Messari-Becker arbeitet an der Schnittstelle eines sehr prominenten Konflikts: dem zwischen der sozialen Notwendigkeit, kostengünstig zu bauen,

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats