Vom Zelt ins Haus

Die Aufgabe, viele hunderttausend Flüchtlinge unterzubringen, ist (auch) ein Fall für die Immobilienwirtschaft. Das war vor einem Jahr schon so, als die Immobilien Zeitung "Heim dringend gesucht" titelte. Die Situation hat sich seitdem dramatisch verschärft. Doch mittlerweile werden auch zahlreiche Wohnbauprojekte für die Flüchtlingsunterbringung fertig.

Die Aufgabe, viele hunderttausend Flüchtlinge unterzubringen, ist (auch) ein Fall für die Immobilienwirtschaft. Das war vor einem Jahr schon so, als

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats