Union dringt auf Freibetrag bei der Grunderwe...
advertorial

Union dringt auf Freibetrag bei der Grunderwerbsteuer

Die Unionsfraktion will den Druck auf die Bundesregierung erhöhen, den Weg zu mehr Wohneigentum zu ebnen. Unter anderem fordern die Oppositionspolitiker einen Freibetrag bei der Grunderwerbsteuer, niedrigschwellige Fördermöglichkeiten und Zuschüsse für Familien, die sich für ältere Bestandshäuser interessieren. Am Freitag will die CDU/CSU die Ampelkoalition im Bundestag mit ihren Forderungen konfrontieren.

Die Unionsfraktion will den Druck auf die Bundesregierung erhöhen, den Weg zu mehr Wohneigentum zu ebnen. Unter anderem fordern die Oppositionsp

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats