Streit ums günstige Zuhause

Die SPD hat das Bestellerprinzip für Makler beim Wohnungsverkauf auf den Tisch gebracht und damit die Branche mächtig aufgestört. Ob der Vorschlag mehrheitsfähig ist, hängt im Wahljahr 2017 von den künftigen Koalitionen ab. Über Parteigrenzen hinweg gibt es zwar Einigkeit, jungen Familien den Eigentumserwerb zu erleichtern und zu diesem Zweck die Nebenerwerbskosten zu senken. Strittig ist aber der richtige Weg zum Ziel.

Die SPD hat das Bestellerprinzip für Makler beim Wohnungsverkauf auf den Tisch gebracht und damit die Branche mächtig aufgestört. Ob der Vorschlag me

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZ Aktuell, IZ Update und IZ Inside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats