Starkregen-Gefahr wird meist ignoriert

Bund, Länder und Kommunen, aber auch die Immobilienwirtschaft nehmen den Schutz vor Unwetter-Katastrophen nicht ernst genug. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der Technischen Universität Kaiserslautern. Auch in Bayern gebe es erhebliche Defizite.

Bund, Länder und Kommunen, aber auch die Immobilienwirtschaft nehmen den Schutz vor Unwetter-Katastrophen nicht ernst genug. Zu diesem Ergebnis

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats