Scholz macht die Flüchtlinge zur Chefsache

Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hat einen Kreis aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Initiativen ins Kanzleramt geladen, um gemeinsam über Wohnen und Integration der vor dem Krieg geflüchteten Menschen aus der Ukraine zu beraten. Eine zentraler Punkt: die "menschenwürdige Unterbringung" aller Wohnungssuchenden auf angespannten Märkten.

Die Perspektive der Wohnimmobilienwirtschaft trug Andreas Mattner, Präsident des Zentralen Immobilien Ausschusses (ZIA), vor. Er erwarte, dass bi

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZ Aktuell, IZ Update und IZ Inside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats