Rot-Rot setzt auf Erbbaurecht – außer bei Soz...

Schwerin. Der Koalitionsvertrag zwischen SPD und Linken in Mecklenburg-Vorpommern steht: Mietpreisbremse und Kappungsgrenze in Rostock und Greifswald bleiben bestehen. Grundstücke in öffentlicher Hand werden nur ausnahmsweise nicht in Erbpacht vergeben, touristische Großprojekte nicht mehr gefördert.

Schwerin. Der Koalitionsvertrag zwischen SPD und Linken in Mecklenburg-Vorpommern steht: Mietpreisbremse und Kappungsgrenze in Rostock und Greifswald

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats