Regensburger Immobilienaffäre: Der Nächste bi...

Regensburger Immobilienaffäre: Der Nächste bitte

Die Affäre um Spenden von Bauträgern an den suspendierten Regensburger Oberbürgermeister Joachim Wolbergs (SPD) und anderer Politiker nimmt kein Ende. Nun muss offenbar auch der Regensburger Bauträger Ferdinand Schmack mit einer Anklage rechnen.

Die Affäre um Spenden von Bauträgern an den suspendierten Regensburger Oberbürgermeister Joachim Wolbergs (SPD) und anderer Politiker nimmt kein Ende

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats