Mietpreisbremse: Jetzt bessern die Verbände n...

Mietpreisbremse: Jetzt bessern die Verbände nach

Die Wohnungsverbände sind jetzt vom Bundesjustizministerium offiziell aufgefordert worden, eine Stellungnahme zum Mietpreisbremsen-Gesetzentwurf abzugeben. Die jeweiligen Hausjuristen befassen sich nun nicht nur mit den bekannten strittigen Themen Befristung oder Gebietsausweisung. Sie zweifeln auch die Verfassungsmäßigkeit des Gesetzes an. Und sie fragen: Wie und durch wen soll so eine Bremse überhaupt kontrolliert werden?

Die Wohnungsverbände sind jetzt vom Bundesjustizministerium offiziell aufgefordert worden, eine Stellungnahme zum Mietpreisbremsen-Gesetzentwurf abzu

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats