Metropolen büßen an Bedeutung als Wohn- und E...

Investoren und Projektentwickler sollten bei ihren Wohninvestment-Entscheidungen Pendlerströme in Metropolregionen im Auge behalten, empfiehlt das Berliner Institut Empirica in einer Studie. Ein Trend, der sich gerade am Pendeln ablesen lässt: Umlandstädte werden zunehmend zu Wohn- und auch Arbeitsorten. Die Kernstadt verliert in beiden Fällen Bedeutung.

Investoren und Projektentwickler sollten bei ihren Wohninvestment-Entscheidungen Pendlerströme in Metropolregionen im Auge behalten, empfiehlt d

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZ Aktuell, IZ Update und IZ Inside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats