Keine Mehrheit im Bundesrat für Berliner Geld...

Keine Mehrheit im Bundesrat für Berliner Geldwäsche-Vorstoß

Der Bundesrat hat Plänen des Landes Berlin für eine effizientere Geldwäschebekämpfung eine Absage erteilt. In der Sitzung am Freitag fand der Vorstoß nicht die erforderliche absolute Mehrheit. Der Entschließungsantrag wurde abgelehnt.

Der Bundesrat hat Plänen des Landes Berlin für eine effizientere Geldwäschebekämpfung eine Absage erteilt. In der Sitzung am Frei

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats