Immobilienfirmen stehen "ganz oben auf der Li...

Wenn an einem Wochenende mehr als 50.000 Menschen gegen steigende Mieten auf die Straße gehen, muss das ein Warnsignal für die Immobilienbranche sein. Doch nicht nur von der öffentlichen Debatte um Enteignungen geht eine Gefahr für die Branche aus, sie rückt auch in den Fokus politisch motivierter Kriminalität.

Wenn an einem Wochenende mehr als 50.000 Menschen gegen steigende Mieten auf die Straße gehen, muss das ein Warnsignal für die Immobilienbranche sein

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats