Grundsteuerentwurf: Zurück zum Sachwert

Die Bewertungsbasis für die Erhebung der Grundsteuer auf Immobilien soll künftig aus den (laufend aktualisierten) Herstellungskosten abgeleitet werden. Das geht aus dem Gesetzentwurf für eine Reform der Grundsteuer hervor, die die Bundesländer Hessen und Niedersachsen vergangenen Freitag im Bundesrat eingebracht haben. Die Bevorzugung der Sachwert- gegenüber der Verkehrswertmethode soll helfen, Verwaltungskosten zu sparen.

Die Bewertungsbasis für die Erhebung der Grundsteuer auf Immobilien soll künftig aus den (laufend aktualisierten) Herstellungskosten abgeleitet werde

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats