Grünen-Programm lässt Immobilien-Lobby schäum...

Grünen-Programm lässt Immobilien-Lobby schäumen

Die Steuerpläne im Wahlprogramm von Bündnis90/Die Grünen schrecken die Immobilienwirtschaft auf. Mehr noch als die geplanten Mietobergrenzen für den Wohnungsmarkt ist es die von der Öko-Partei geforderte Vermögensabgabe, die sowohl beim Eigentümerverband Haus & Grund als auch bei der Verbände-Organisiation BID für Entsetzen sorgt. Die zur Sanierung der Staatsfinanzen erdachte Abgabe auf Vermögen würde auch auf Immobilien erhoben.

Die Steuerpläne im Wahlprogramm von Bündnis90/Die Grünen schrecken die Immobilienwirtschaft auf. Mehr noch als die geplanten Mietobergrenzen für den

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats