Finanzausschuss erleichtert Crowdinvesting fü...
advertorial

Finanzausschuss erleichtert Crowdinvesting für Privatanleger

Der Finanzausschuss von CDU, CSU und SPD hat dem Bundestag eine Beschlussempfehlung zu Erleichterungen für Privatanleger beim Crowdinvesting vorgelegt. Diverse Anlagegrenzen und Schwellen sollen demnach heraufgesetzt und gelockert werden. Eine Schwarmbeteiligung an GmbHs soll es aber weiterhin nicht geben. Der Bundesverband Crowdfunding ist über diese Einschränkung wenig begeistert.

Der Finanzausschuss von CDU, CSU und SPD hat dem Bundestag eine Beschlussempfehlung zu Erleichterungen für Privatanleger beim Crowdinvesting vorgeleg

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats