"Dragonergate": Investor droht mit Staatsanwa...

Berlin. Der Streit um das 4,7 ha große Dragonerareal im Bezirk Kreuzberg geht in eine weitere Runde: "Dragonergate" lautet die Überschrift eines Briefes an den "lieben Matthias", gemeint ist Berlins Finanzsenator Matthias Kollatz-Ahnen (SPD), den ihm "Arne", der sich verhindert und geprellt fühlende Berliner Mitinvestor des Geländes, Arne Piepgras, jetzt öffentlichkeitswirksam übermitteln ließ.

Berlin. Der Streit um das 4,7 ha große Dragonerareal im Bezirk Kreuzberg geht in eine weitere Runde: "Dragonergate" lautet die Überschrift eines Brie

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats