Die SPD will den bundesweiten Mietendeckel

Die SPD im Bundestag will künftig einen bundesweiten Mietendeckel, eine weitere Verschärfung der Mietpreisbremse, 100.000 zusätzliche Sozialwohnungen im Jahr und ein "Beenden" der Share-Deals. Das kündigten die Wohnexperten der Fraktion im Rahmen ihrer überwiegend positiven Wohnbilanz der Großen Koalition an. Überwiegend negativ sind die Kommentare aus der Immobilienbranche.

Die SPD im Bundestag will künftig einen bundesweiten Mietendeckel, eine weitere Verschärfung der Mietpreisbremse, 100.000 zusätzliche Sozialwohnungen

Jetzt kostenlos registrieren und sofort den Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet zudem die kostenfreien Newsletter IZWoche, IZUpdate und IZInside.

 

Sie sind bereits registriert?

Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
Es gelten unsere AGB.

stats